Valentine

Valentine ist wie eine fragile Seifenblase, die stets über unseren Köpfen zu schweben scheint, ohne jedoch zu zerplatzen. Und Ihre Songs ähneln einer bunt glänzenden Ölpfütze auf den Straßen von Berlin. Denn so melancholisch sie teilweise zu sein scheint, so hoffnungsvoll schwebt ihre Stimme über der Produktion und macht sie zu einem einzigartigen Erlebnis.

Mit ihrer neuen EP (VÖ: Herbst 2018) hat Sie sich musikalisch erneut vorgewagt. Dabei hat sie auch ihre Leidenschaft zum produzieren entdeckt. Mittlerweile entstehen fast alle Demos und Vorproduktionen in ihrem Berliner Homestudio und werden Dank des Produzenten Timo Dorsch, mit dem Valentine seit 2014 zusammenarbeitet, vollendet.

„Ich liebe Sounds, verrückte Flächen, coole Beats, ne fette Bassline…. Das war schon immer so. Und intuitiv wusste ich auch schon immer wie ich diese Elemente zusammenfügen möchte. In meinem Kopf war alles schon fertig. Ich musste nur noch lernen, es umzusetzen.“

Und das gelingt Valentine mittlerweile ganz hervorragend – Die Fusion ganz unterschiedlicher, von ihr geliebten Genres und Musikstilen. Für ihre erste Auskopplung „HAUNTING“ verfremdete sie beispielsweise Bollywood Samples oder mischte Mellotron Klänge mit kratzigen Bässen. Aus dem früheren Band Sound ihrer letzten WILD HEART EP ist ein organisch- elektronische Klangwelt entstanden, die Sie live mit ihrem Multi-Instrumentalisten Daniel Stritzke in ganzer Breite abfeuert.

„Ich wollte keine Kompromisse mehr! Das was wir im Studio kreiert haben, soll auch genauso durchs Publikum hallen. Und ich bin froh, dass wir unser Setup darauf ausrichten konnten. Jeder bekommt ab jetzt den 100%igen Valentine Sound zu hören.“

Neben ihrem Solo Projekt ist Valentine seit 2013 als festes Bandmitglied mit Axel Bosse unterwegs. Ihre unverkennbare Stimme ist ein schwebendes Element seiner energiegeladenen Live Shows. Doch auch in der Berliner Electro Szene kennt man Sie. Mit dem DJ und Produzenten EINMUSIK veröffentlichte sie bereits von Kritikern gefeierte Songs. „Sleeptalk“ wurde beispielsweise 2015 von Billboard, neben Größen wie Major Lazer, unter die zehn besten Electro Tracks weltweit gewählt. 2018 veröffentlicht sie außerdem, zusammen mit DECKERT und AAARON, ein weiteres Side Project, das mit der „Moon Ep“ ebenso begeisterte Reaktionen erntet.

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung der Website zu verbessern. Bei weiterer Nutzung der Website akzeptieren Sie unsere  Datenschutzhinweise.
Einverstanden